WH Jagdwaffen neu Facebook

Die maßgeschneiderten WH-Jagdwaffen

Neue Büchsen braucht das Land

Aus völlig anderem Holz geschnitzt – die neuen maßgeschneiderten WH-Jagdwaffen

Individuell und außergewöhnlich präsentieren sich die neuen WH-Waffen aus eigener Entwicklung. Büchsenmachermeister Stefan Wiedner und Inhaber & CEO Bernhard Hluszik setzen mit hand- und maßgeschneiderten Schäften aus völlig innovativen Hölzern und einem idealen Preis-Leistungsverhältnis neue Maßstäbe in der Jagdwaffenproduktion. Die Weltneuheit überzeugt selbst internationale Jagdgrößen wie den Großwildjäger und Jagdjournalist Lionel Paul Berthault.

 

Büchsenmachermeister Stefan Wiedner und Inhaber & CEO Bernhard Hluszik

Von den Schaftmaßen bis zum Design - ob edles Understatement oder richtig auffällig – Ihre Waffe wird ganz genau nach Ihrem persönlichen Geschmack hand- und maßgefertigt. Ob hochwertiges Riegelahorn auf Walnuss, fein gemaserte Ulme auf Walnuss, massive Weißen Ulme auf Walnuss oder lebendige Maserpappel auf Ahorn – die breite Palette ausgesuchter Schafthölzer lässt sich in unendlicher Vielfalt miteinander kombinieren. Durch eine ganz spezielle Schichtverleimung unter hohem Druck sind die Schäfte ausgesprochen stabil und damit eine absolute Weltneuheit.

Handgefertigt unter € 5.000

Optische Brillanz ist nicht nur für unsere Schaftproduktion maßgeblich, sondern auch für die Zielfernrohre. Für unsere WH-Waffen konnten wir die Firma Kahles als Partner gewinnen. Das Unternehmen gilt seit 1878 international als tonangebender Pionier für lichtstarke und exakte Optik in Jagd und Sport.

Bei den Waffensystemen geht WH Jagd Outdoor Mode GmbH ebenfalls keine Kompromisse ein. Unsere Büchsen sind mit Präzisionssystemen von CZ Tschechien ausgestattet. Der tschechische Hersteller gehört seit vielen Jahrzehnten zu den führenden internationalen Waffenproduzenten. Verbaut werden im WH-Standard Modell die bewährte Systeme wie 527, 550 oder 557. Die hand- und maßgefertigte Waffe (ohne Glas und Montage) liegt bei einem sensationellen Preis von unter € 5.000.

Lionel Paul Berthold

Internationaler Jagdjournalist jagt mit der neuen WH-Waffe

Wir freuen uns ganz besonders, dass unsere innovative WH-Waffen-Linie eine internationale Größe  der Jagdszene überzeugt. Lionel Paul Berthault, Gründer von Le Chasseur Mauricien auf Mauritius und Berufsjäger der PHASA (Südafrika), der A.C.P. (französische Berufsjägervereinigung, der A.G.G.C (Vereinigung der Großwild Berufsjäger) ist Jagdführer für TAWISA in Tansaniea und schreibt als Jagdjournalist für Jagdmagazine in Frankreich, Spanien, Italien, Deutschland und Reportagen für französische Fernsehsender. Als offizieller Rowland Ward Vermesser, SCI Life Time Member hat er bereits 29 Länder dieser Erde bejagt und ist seit kurzem stolzer Besitzer einer nagelneuen handgefertigten WH-Waffe.

Altsysteme als Unikat

Selbstverständlich ist es möglich sich seine Waffe - vom System bis zur Optik, vom Pistolengriffkäppchen bis zu Fischverschneidung und Gravur - komplett selbst zusammen zu stellen. Als gelernter Ferlacher Büchsenmachermeister und Koryphäe auf diesem Gebiet liebt Stefan Wiedner die Herausforderung und verwirklicht jeden Kundenwunsch detailliert. Sogar Altsysteme aus dem Waffenschrank werden mit einem neuen WH-Schaft zu einem echten Unikat. Schauen Sie bei uns vorbei und lassen Sie sich von Top-Qualität und erstklassigem Preis-Leistungsverhältnis überzeugen.

Hier klicken    http://www.wh-waffen.at/wh-jagdwaffen/    mehr Details > mehr Bilder

Kontakt:  

Hauptplatz 2
A-8243 Pinggau
Telefon: +43 (0)3339 / 23648
Fax: +43 (0)3339 / 23699
E-Mail: office@wh-jagd.at
Website: www.wh-jagd.at